Andrea Radvanszky studierte Soziologie und Allgemeine Ökologie an der Universität Bern und arbeitete während des Studiums mehrere Jahre in der universitären Lehre. Sie hatte einen Lehrauftrag in Soziologie auf Stufe der Höheren Berufsbildung inne und war Projektmitarbeiterin in Organisationen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprogramm "work & care" bei Careum Forschung und Lehrbeauftragte am Soziologischen Institut der Universität Zürich. Gegenwärtig promoviert sie im Fach Soziologie bei Prof. Dr. Monika Wohlrab-Sahr am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig zum Thema "Tiefschlaf des Bewusstseins - Die Alzheimer Demenz als soziologische Diagnose".

Arbeitsschwerpunkte: Soziologische Theorie, Rekonstruktive Sozialforschung, Versorgungsforschung, Psychogeriatrie.