Antonia Steger

Antonia Steger

Antonia Steger ist Doktorandin am UFSP Sprache und Raum an der Universität Zürich. In ihrem Promotionsprojekt untersucht sie flüchtige Begegnungen zwischen Unbekannten im öffentlichen Raum anhand von Videodaten. Methodologisch arbeitet sie mit Analyseinstrumenten der multimodalen Interaktionsanalyse, die sich aus der Konversationsanalyse und Ethnomethodologie entwickelt hat. Die Arbeit an den empirischen Daten ermöglicht eine kulturanalytische Fassung des öffentlichen Raumes als spezifischen Interaktionsraum. Sie studierte Kulturanalyse, Germanistik, Soziologie und Philosophie in Zürich und Berlin.

Interessensschwerpunkte: Öffentlicher Raum, urbane Begegnungen, Videodaten, EMCA, Kulturanalyse