Kolloquiumsreihe

Kolloquiumsreihe 2021 mit Expertinnen und Experten der qualitativen Forschung an der Universität Zürich

Qualitativ Forschende sammeln über die Jahre einen reichen Erfahrungsschatz, der für Nachwuchsforschende wertvoll ist. Darum freuen wir uns auf die Kolloquiumsreihe mit Expertinnen und Experten der qualitativen Forschung an der Universität Zürich. Sie werden uns von inspirierenden Erkenntnissen, Herausforderungen, Entwicklungen der qualitativen Forschung und persönlichen Schlüsselmomenten erzählen. Nebst den Inputs haben wir Zeit für Fragen und Austausch. Die Kolloquien stehen allen interessierten qualitativ Forschenden offen.

Nächstes – und letztes – Kolloquium dieser Reihe

Prof. Dr. Heiko Hausendorf (Deutsches Seminar): "We sit down with a piece of data, make a bunch of observations, and see where they will go": Konversationsanalyse als Programm

11. November, 14:00 bis 16:00 Uhr, mit Kaffee und Kuchen

KOL-G-210. Zudem ist eine Online-Übertragung des Inputs und der Fragerunde vorgesehen.

Hinweis: Zertifikatspflicht 

Anmeldung (bis 5. November, 12 Uhr) und weitere Informationen: qualizueri [at] gmail.com

 

Bisherige Kolloquien dieser Reihe: 

Prof. Dr. Dorothea Lüddeckens (Religionswissenschaftliches Seminar): Grenzen, eigene und fremde – Reflexion in der Qualitativen Forschung

Prof. Dr. Peter Rieker (UZH Institut für Erziehungswissenschaft): Chancen qualitativer Forschung
 

Vergangene Kolloquiumsreihe 

2019 fand eine Kolloquiumsreihe mit fortgeschrittenen Peers statt.

  • Andrea Radvanszky: Vom Interviewausschnitt zum fertigen Text
  • Barbara Egloff: Struktur in der Arbeit und promovieren mit Kind
  • Chantal Kamm: Rekonstruktion als Methode und des 'steinigen Pfades' zur publizierten Dissertation